browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Chronik

Die Theatergruppe des Vereins für Heimat- und Brauchtumspflege Geldersheim besteht seit 1992.

Auf Anregung durch 1.Vors. Wilfried Brust wurden einige Kurzstücke, z.B. Die Jacke“, „Abends auf`m Bänkle“ oder „A klees Gerücht“ einstudiert und an den Heimatabenden aufgeführt. So wurde der Grundstein für unsere Theatergruppe gelegt. 1995 wagten wir uns an ein abendfüllendes Theaterprojekt. Mit dem Stück „Draag is gsund“ von Maximilian Krieger. Alfons Pfeuffer führte damals Regie und unsere  Theaterspieler wurden mit viel Beifall belohnt. Das war der Ansporn, jedes Jahr ein Theaterstück zu spielen.

Bis 1999 wurde jedes Jahr ein Dreiakter einstudiert und in der Fastenzeit an den Wochenenden vor Ostern aufgeführt. Durch den Umbau des Fränkischen Hofes waren wir dann allerdings gezwungen eine Zwangspause einzulegen. Mit Fertigstellung des Fränkischen Hofes im Jahre 2002 konnten wir mit unserem Stück Der letzte Wille unser 10-jähriges Bestehen feiern und gleichzeitig die Gesamtfränkischen Mundarttheatertage ausrichten. Von da an wurde wieder jedes Jahr eine lustige Komödie auf die Bühne gebracht.

Im Jahr 2005 übernahm Roland Vogel von Alfons Pfeuffer die Aufgabe des Leiters und Regisseurs unserer Gruppe. Aber die Theatergruppe bereitet sich nicht nur auf das große Theater in der Fastenzeit vor, sondern nimmt auch regelmäßig an den Unterfränkischen Mundarttheatertagen in Fladungen, die immer im Juni stattfinden, teil.

Genauso beteiligt sich die Gruppe seit 2002 an den Gesamtfränkischen Mundarttheatertagen, die immer im zweijährigen Rhythmus stattfinden. Nach der Ausrichtung 2002 in Geldersheim konnten wir 2004 in Pfofeld mit dem Stück „Assn für Een“ (besser bekannt im Original als „Dinner for one“) das Theaterpärle –  den Oscar fürs fränkische Mundarttheater – nach Geldersheim holen. Ebenso waren wir 2006 in Egloffstein mit dem Stück „Der Firmling“ und 2008 in Reinsbronn/Creglingen mit „Der Affnkasten“ vertreten.

2010 fanden die  Gesamtfränkischen Mundarttheatertage in Üttingen und 2012 in Rohr statt. 2013 richteten wir in Zusammenarbeit mit der ARGE Mundarttheater Franken den 15. Unterfränkischen Mundarttheatertag „Theater und süsst wos“ bei uns im Fränkischen Hof anlässlich unseres 25. Vereinsjubiläum und des Dorfjubiläums aus.

Theaterstücke seit 1995:


1995: Draag is gsund
1996: Die Silberhochzeit
1997: Salat und Klößbröckeli
1998: Halts Maul Bua!
1999: Der Feuerteufel
von 2000 bis 2001 Renovierung des Fränkischen Hofes
2002: Der letzte Wille
2003: Scheinheiligkeit hat einen Namen
2004: Hey Joe!
2005: A Wittmo über 50
2006: Sei doch net so dumm!
2007: Die Gedächtnislücke
2008: Herr im Haus bin ich
2009: Emma und Emanzipa …
2010 Je oller desto toller oder Der 75. Geburtstag
2011 Mama macht mobil
2012 So eine Nacht
2013 Ja wo sind wir denn
2013 Historischer Feuerwehreinsatz (1250 Jahre Geldersheim)

2014  Der geschenkte Urlaub

2015 Tanz der Mäuse